Beiträge zur privaten Krankenversicherung sparen. Wer will das nicht?

Es ist doch jedes Jahr mehr oder weniger das Gleiche. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem Dein Krankenversicherer sich Gedanken macht, wie auskömmlich seine Tarife kalkuliert sind. Was dann in letzter Zeit häufig folgt ist eine Beitragsanpassung zur nächsten Hauptfälligkeit.

Wer kennt das nicht?

Jedes Jahr kalkuliert Dein Krankenversicherer, ob die Prämien in seinen Tarifen ausreichen. Und was kommt dabei heraus? In letzter Zeit leider nicht viel Gutes für die Versicherten, denn meist zeigt sich ein gewisser Anpassungsbedarf. Dies teilt der Versicherer dann rechtzeitig zur Hauptfälligkeit mit und dies ist bei vielen Versicherungen der 01.01. eines Jahres. Also rollt hier die nächste schlechte Botschaft auf den Gabentisch unter dem Weihnachtsbaum. Soviel ist nun mal Fakt.

Was jedoch danach folgt ist in vielen Fällen sehr unterschiedlich

Nun kommt bei vielen Versicherten der Moment, in dem sie sich: „Schon wieder eine Erhöhung der Beiträge?“ Dann schauen sie im optimalen Fall auf ihren Versicherungsvertrag und stellen fest, dass ja auch eine gehörige Leistung für die Prämie erbracht wird. Sie heften die Rechnung ab und denken nicht weiter nach. Das ist auch in vielen Fällen gut so. Ins Verhältnis zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung gesetzt, genießt der Kunde besseren Schutz und zahlt dafür weniger.

Doch es gibt auch andere Kunden

Diese anderen Kunden denken wahrscheinlich, dass ihnen der Beitrag zu hoch erscheint und sie den nicht mehr zahlen möchten. Nun werden Alternativen gesucht und just auch gefunden. Ein Blick ins Internet, einmal Tarifoptimierung bei google eingetippt und schon in 0,58 Sekunden ca. 40.600 Treffer. Klasse! Dann noch eben in ein oder zwei Artikeln einen Überblick verschaffen und los geht es. Oder direkt an einen Tarifoptimierer.

Was kann ein Tarifoptimierer?

Nichts, was ein Vertreter der eigenen Gesellschaft nicht auch kann, jedenfalls dann, wenn kein Wechsel des Versicherers in Frage kommt. Ein Wechsel des Krankenversicherers ist auch nicht immer die Lösung, bzw. auch nicht unbedingt ratsam. Denn durch das fortschreitende Alter kann sich der z.B. der Gesundheitszustand verändert haben, oder gebildete Rückstellungen werden reduziert oder gehen ganz verloren, je nach dem, wie lange man schon in der privaten Krankenversicherung versichert ist. Ein Tarifoptimierer bietet also nun eine Analyse des bestehenden Schutzes an und versucht hier durch Tarifwechsel Gelder zu sparen.

Marcus

Marcus Chantraine

Agenturinhaber

Unser Blog informiert Dich über Aktionen, Versicherungsinformationen aus den Bereichen Versicherungsbedarf, Versicherungsprodukte, Gerichtsurteile zu Versicherungsschäden, Gesetzesänderungen und Politik.

weitere Meldungen
Nichts mehr verpassen

Kostenlose und aktuelle Informationen aus unserer Agentur.

aktuelle Aktionen

Das ist die Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor